Recht auf Mitbestimmung

Bild: 
Grafik: Kind mit Megaphon

Artikel 12 und 13: Jedes Kind hat das Recht auf Äußerung und Berücksichtigung seiner Meinung.

Kinder haben das Recht auf eine eigene Meinung.

Wenn eine Entscheidung getroffen werden soll, die ein Kind betrifft, dann muss die Meinung des Kindes dazu gehört und geachtet werden.

Wenn damit niemandem geschadet wird, dann hat jedes Kind das Recht, seine Meinung und andere Informationen in jeder Form zu äußern und zu verbreiten; also z.B. als mündliche oder schriftliche Information, gemalt, gesungen, getanzt oder wie auch immer.

Außerdem darf Dir der Zugang zu solchen Informationen nicht verweigert werden, die weder Dir noch jemand anderem schaden können. Informationen sind wichtig, um sich eine Meinung zu bilden.


Bilder: 
Bild: Ich sag meine Meinung
Postkarte: Echte Mitbestimmung für Schüler!
Bild: Wahlrecht runter

Mehr Wissen

Hinweis auf mehr Wissen: 

Julchen fragt nach

Mehr Wissen: 

Verstehst Du, was das bedeutet, Julchen?

Julchen: Aber hallo! Meine Meinung hat Gewicht, wenn eine Angelegenheit mich betrifft. Dann darf ich mich zu Wort melden und alle müssen mir auch zuhören und mich ernst nehmen.

Richtig. Erinnerst Du Dich noch an den Artikel 3?

Julchen: Äh, ja, genau: das Wohl der Kinder muss bei sie betreffenden Maßnahmen vorrangig berücksichtigt werden, oder so.

Ganz genau. Und wenn man jetzt diese beiden Artikel, 3 und 12 nämlich, zusammendenkt, dann ergibt sich daraus die Folge, dass Kinder das Recht haben, ihre Interessen auch selbstbewusst vortragen, vertreten und im besten Fall auch durchsetzen zu können.

Julchen: Cool!
 


Kommentare
Wenn Du hier klickst, kannst Du lesen, wie andere über den Artikel denken.
Deine Meinung ist gefragt! Hier kannst Du einen Kommentar schreiben.

Kinder sollten nicht

Kinder sollten nicht beurteillt werden, also nur weil sie dunkelhäutig sind oder aus einem anderen Land kommen, vielleicht auch weil die Eltern keine Arbeit haben bzw. Kopftuch tragen usw. Es gibt so viele Gründe, also vernachlässigt keine Kinder aus anderen Ländern, die haben es schon schwer genug. Sie sind politische Verfolgte; wer weiß, was in ihrem Heimatland passiert ist?? Niemand weiß es. Ihr solltet sie besser behandeln, nicht mobben und so weiter. Helft ihnen lieber, stellt euch vor, ihr wäret in ihrer Heimat, weil in euerem Krieg herrscht: Sie hätten euch sicherlich nicht so behandelt!!

EIN RECHT AUF BILDUNG

EIN RECHT AUF BILDUNG

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
6 + 9 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.
Du kannst deinen richtigen Namen verraten. Oder du benutzt einen Phantasie-Namen. Oder du schreibst ohne Namen (anonym). Wenn du dein Alter angibst, wird es auch veröffentlicht. Dein Kommentar erscheint nicht sofort. Vor der Freigabe wird er von der Redaktion gelesen.